Bitte wählen Sie Ihr Ziel

Aktuell
< >

Aktuelle branchenbezogene Handwerkszahlen

Mit der Veröffentlichung der ersten Handwerkszählung seit 1995 liefert das Statistische Bundesamt erstmals wieder Strukturdaten über das Handwerk. Für das Gebäudereiniger-Handwerk bringen die Ergebnisse der Handwerkszählung zum Teil deutlich überraschende Zahlen - aber auch den Vorteil nun erstmals wieder konkret branchenbezogener Daten, wo zuvor nur nach Wirtschaftsklassifikationen erhoben wurde.

So betrug die Zahl der Gebäudereinigungsbetriebe im Jahr 2008, auf das sich alle Daten der Handwerkszählung beziehen, 14.276. Der Umsatz der Branche wurde mit 11,4 Milliarden Euro ermittelt. Die Anzahl der im Gebäudereiniger-Handwerk tätigen Personen betrug (inkl. geschätzter Zahl tätiger Unternehmer) 549.591, die Anzahl der abhängig Beschäftigten 534.796, davon waren 302.196 voll sozialversicherungspflichtig und 232.600 geringfügig beschäftigt.

Damit sind im Gebäudereiniger-Handwerk 11 Prozent aller im Handwerk tätigen Personen beschäftigt, die Branche stellt den beschäftigungsintensivsten Handwerkszweig. Mehr als 1,4 Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland sind in einem Gebäudereinigungsbetrieb tätig.

Die bislang aus den Veröffentlichungen des Deutschen Handwerkskammertages stammende Zahl der Betriebe betrug  31.262; dies waren alle in die Handwerksrolle eingetragenen Unternehmen. Die Differenz erklärt sich mutmaßlich aus der Tatsache, dass in der aktuellen Handwerkszählung nur Betriebe erfasst werden, die einen Mindestumsatz von 17.500 Euro erwirtschaften, dies entspricht auch dem Schwellenwert für die Umsatzsteuerstatistik, oder die sozialversicherungspflichtiges Personal beschäftigen. Die Zahlen untermauern die Annahme, dass sich der enorme Zuwachs an Unternehmen seit Wegfall des Meistervorbehalts im Jahr 2004 ausschließlich aus der Gründung von Kleinst- bzw. Einmann-Betrieben ergab.

Die geringste Differenz zum bisherigen Datenmaterial ergibt sich beim Branchenumsatz. Dieser betrug gemäß Umsatzsteuerstatistik im Wirtschaftszweig 81.2 rund 11,8 Milliarden Euro.

Bei den Beschäftigtenzahlen ergibt sich hingegen eine Differenz von rund 340.000 Personen bei Betrachtung aller in der Branche tätigen Personen. Ob die statistische Zuordnung in den zugrundeliegenden Registern oder andere Faktoren die Ursache für diesen doch erheblichen Unterschied sind, bedarf weiterer Recherchen.

Für Rückfragen:

Landesinnung des Gebäudereiniger-Handwerks Baden-Württemberg
Geschäftsführer RA Wolfram Schlegel
Zettachring 8A 70567 Stuttgart
Tel 0711/ 728 56-16 Fax/-36
E-Mail info@gebaeudereiniger-bw.de

Detailseite Suchservice

hallo

×

Login

Bitte loggen Sie sich ein


Haben Sie Ihren Benutzernamen und/oder Ihr Passwort vergessen? Dann rufen Sie uns an unter 0711-728 56 16 oder senden Sie uns eine E-Mail

×