Bitte wählen Sie Ihr Ziel

Aktuell
< >

14.01.2015

Umweltmanagement: Anmeldung zu den Konvois in 2015

Das Service-Angebot unserer Landesinnung „Umweltmanagement im Konvoi“, das umfangreich durch das Ministerium für Umwelt Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert wird, vgl. Mitglieder-Infos 3-4/2014, stößt bei unseren Mitgliedern auf so starke Nachfrage, dass wir auch in diesem Jahr versuchen werden, zwei Konvois fördern zu lassen.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


22.12.2014

Entgeltgrenze zur Arbeitszeitaufzeichnung - keine Anrechnung von Sachbezügen


In unserem Newsletter "Aktuelles" vom 18.12.2014 haben wir Ihnen die neue Entgeltgrenze von 2958 Euro brutto monatlich bei der Pflicht zur Arbeitszeitaufzeichnung aus dem Mindestlohngesetz dargestellt, ab deren Überschreitung keine Arbeitszeitaufzeichnungen zu führen sind.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


18.12.2014

Mindestlohngesetz - Pflicht zur Arbeitsaufzeichnung bei Angestellten


Aus dem Mindestlohngesetz, das zum 01.01.2015 in Kraft tritt, besteht im Gebäudereiniger-Handwerk für alle Beschäftigten, d.h. auch für die Angestellten und die nicht vom Mindestlohntarifvertrag erfassten gewerblichen Arbeitnehmer, eine Pflicht zur Aufzeichnung der geleisteten Arbeitszeiten (Beginn, Ende und Dauer). Vgl. Sie insoweit unsere Ausführungen im Mitglieder-Info 5/2014, S. 4 f.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


07.10.2014

Umweltmanagement: Neuer Konvoi ab Dienstag, 9. Dezember 2014
Interessenten können sich bis 22. Oktober 2014 anmelden

Das Service-Angebot unserer Landesinnung „Umweltmanagement im Konvoi“, das umfangreich durch das Ministerium für Umwelt Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert wird, vgl. Mitglieder-Infos 3-4/2014, stößt bei unseren Mitgliedern inzwischen auf starken Zuspruch.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


06.10.2014

Wirtschaftliche Betätigung von Kommunen
Verhindern wir gemeinsam die Änderung der Gemeindeordnung!

Bereits mehrfach haben wir über ein Vorhaben der Landesregierung berichtet, die Gemeindeordnung dahingehend zu ändern, dass Kommunen künftig wieder verstärkt privatwirtschaftliche Tätigkeiten ausführen können. Vgl. insoweit unseren letzten ausführlichen Artikel im Mitglieder-Info Nr. 6/2013.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


Detailseite Suchservice

hallo

×

Login

Bitte loggen Sie sich ein


Passwort vergessen? |  Benutzername vergessen?

×